Service für Radfahrer

Fahrradabstellanlagen mangelhaft

Die Fahrradabstellanlagen an den Bahnhöfen der KBS 960 (Weilheim - Mittenwald) sind überwiegend in einem erbärmlichen Zustand. Eine kleine Fotodokumentation finden Sie hier:

PRO BAHN fordert deshalb umgehende Verbesserungen und bittet alle Verantwortlichen bei DB und Politik um verstärkte Anstrengungen, die Mißstände zeitnahe zu beheben. Ein entsprechendes Positionspapier können Sie hier anschauen. Es wurde Anfang Februar 2008 an die Deutsche Bahn, die Bayerische Eisenbahngesellschaft, die Landräte von Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen sowie die Bürgermeister der betroffenen Kommunen verschickt.

Positionspapier von PRO BAHN (Februar 2008)

Das Positionspapier können Sie hier auch als pdf-File downloaden:
die Kurzversion mit 2 Seiten oder die Langversion mit der Fotodokumentation (36 Seiten, 3.8 MB).

Zur weiteren Entwicklung können Sie hier mehr lesen.

Garmisch-Partenkirchen

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Garmisch-Partenkirchen 107 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

 

Der Garmisch-Partenkirchner Bahnhof dürfte - bundesweit - einer der Bahnhöfe mit den meisten "Fahrrad abstellen verboten"-Schildern sein. Wo das Abstellen erlaubt ist, wird nicht erklärt. Wahrscheinlich hat das schlechte Gewissen die Aufstellung von Wegweisern verhindert, denn was den Radfahrer angeboten wird, ist bestenfalls mit "dreist" zu bezeichnen, siehe unten (29. Oktober 2007).

 

Die Fahrradständer am nördlichen Ende des Bahnhofareals, weit entfernt, schwer zu finden und schlecht einsehbar. Deshalb ist der Vandalismus an den abgestellten Rädern besonders hoch ist. Alles zusammen führt zu einer schwachen Nutzung der Abstellanlage (29. Oktober 2007).

 

Obwohl die Fahrradständer sehr gut beleuchtet sind, ist es nachts etwas unheimlich, weil das Gelände schwer einsehbar ist (29. Oktober 2007)!

zum Seitenanfang

Oberau

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Oberau 20 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

Die Fahrradständer am Bahnhof Oberau sind auf der bahnsteigabgewandten Seite angebracht, machen einen ungepflegten Eindruck und sind unbeleuchtet (18. November 2007).

zum Seitenanfang

Eschenlohe

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Eschenlohe 62 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

Die Fahrradständer am Eschenloher Bahnhof sind in erbärmlichen Zustand, auch ist die Zahl von 62 Abstellplätzen nicht nachvollziehbar (3. November 2007). Es bleibt zu hoffen, dass im Zuge des Baus des neuen Bahnsteigs auch neue Radlständer errichtet werden.

zum Seitenanfang

Ohlstadt

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Ohlstadt 42 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

Die Fahrradständer am südlichen Ende des Bahnhof sind relativ neu: überdacht und gut einsehbar, aber keine Beleuchtung (3. November 2007).

zum Seitenanfang

Murnau

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Murnau 95 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

Die Fahrradständer am südlichen Ende des Bahnhofareals (2. Dezember 2006). Tagsüber schon kein schöner Eindruck...

 

Wer abends oder nachts sein Fahrrad abholen will, hat ohne Taschenlampe keine Chance. Oder man probiert alle tausend Einstellungen seines Zahlenschlosses aus ... Kurzum: ein unhaltbarer Zustand (Für das rechte Foto hilft noch nicht mal der Blitz etwas, 28. Dezember 2006)!

zum Seitenanfang

Uffing am Staffelsee

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Uffing 40 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

 

Die Fahrradständer in Uffing sind in ordentlichem Zustand und haben sogar ein paar kleine Lampen in den Unterstellhäuschen, die zwar nicht richtig hell machen, aber doch den guten Willen zeigen.... (3. November 2007).

zum Seitenanfang

Huglfing

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Huglfing 131 Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

Die Fahrradständer neben dem Bahnhofsgebäude wurde mit der Neugestaltung des Park+Ride Platzes aufgestellt und sind in gutem Zustand (3. November 2007). Allerdings läßt die Beleuchtung zu wünschen übrig.

Auch auf der Ostseite des Bahnhofs gibt es noch zwei überdachte Fahrradständer; Beleuchtung spenden allerdings nur zwei entfernte Lampen des Parkplatzes (3. November 2007).

zum Seitenanfang

Weilheim

Laut BEG-Stationsdatenbank gibt es in Weilheim 535 (!) Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

 

An manchen Tagen sieht es in Weilheim südlich des Bahnhofsgebäudes so aus: die Kapazität der Fahrradständer reicht in keiner Weise aus. Dann stehen die Räder natürlich auch auf dem Bahnsteig (9. Oktober 2007).

Da, wo es am dunkelsten ist am Weilheimer Bahnhof, befindet sich der Fahrradständer (3. November 2007)!

 

Und nachts: In Weilheim auf der östlichen Bahnhofsseite (neben dem Bahnhofsgebäude) ist die Situation auch nicht besser als in anderen Station im Werdenfelser Land. Beleuchtung Fehlanzeige! (links: 28. Dezember 2006; rechts: 3. November 2007)

 

Der Fahrradständer auf der Westseite des Bahnhofs neben dem neuen Park+Ride Parkplatz ist in deutlich besserem Zustand (1. November 2007), wenn auch die Beleuchtung mit drei Lampen etwas unterdimensioniert ist und die Fahrradständer nicht dem Stand der Kunst entsprechen (3. November 2007). Allerdings ist er vom Aufkommen her der weniger wichtige.

 

Und dann gibt es noch ein paar Fahrradständer gegenüber vom Stellwerk. Die meisten sind uralt; nur ein Ständer hat niedrige Fahrrad-Anschlußmöglichkeiten (im rechten Bild links). Eine Beleuchtung ist weit und breit nicht vorhanden.

zum Seitenanfang