Aktuell-Meldungen als RSS-Feed abonnieren

 

Aktuelles aus Bayern

15-Nov-18 Am Samstag Mitgliederversammlung von PRO BAHN Oberbayern
Am Samstag, am 17. November, findet im Münchner Hofbräuhaus die Mitgliederversammlung des PRO BAHN Bezirksverbands Oberbayern statt. Den Gastvortrag hält Ingo Wortmann, der Chef der MVG. Er spricht über das Thema "ÖPNV in einer boomenden Großstadt".
 
12-Nov-18 Österreichische Westbahn fährt nach München
Ab April 2019 werden Züge der österreichischen Bahngesellschaft Westbahn nach München verlängert. Die am Wiener Westbahnhof startenden Züge ersetzten zwischen Salzburg und München Verbindungen von Meridian mit den entsprechenden Zwischenhalten. Je Fahrtrichtung sind drei umsteigefreie Verbindungen geplant. Bereits im Juni war ein gemeinsames Ticket Meridian/Westbahn gestartet.  [el]
 
10-Nov-18 Neue Fahrzeuge Augsburg - Füssen/Landsberg
Ab dem 9.12.2018 übernimmt die Bayerische Regiobahn (BRB) die Zugverkehre auf den Strecken München – Füssen, Augsburg – Füssen und Augsburg – Landsberg. Im Auftrag von DB Regio werden erste Verbindungen bereits ab 12. November mit den neuen Fahrzeugen vom Typ LINT bedient, um das Personal schulen zu können und die Fahrzeuge im Echtbetrieb zu prüfen. Wer die neuen Fahrzeuge einmal vor dem Fahrplanwechsel probieren will, findet die Fahrpläne auf den BRB-Webseiten. Auch die DB hat dazu eine Mitteilung veröffentlicht.  [el]
 
08-Nov-18 Der Filzenexpress wird elektrifiziert!
Es geht weiter voran mit dem Filzenexpress, der Bahnlinie zwischen Ebersberg und Wasserburg. Die Strecke, die seit den 1980´er Jahren von PRO BAHN vor der Stilllegung bewahrt wurde, soll nun sogar elektrifiziert werden. Dazu gibt es am 15. November einen Informationsabend in Tulling. Derweil geht der Kampf um die Altstadtstrecke weiter...
 
05-Nov-18 Koalitionsvertrag CSU - Freie Wähler
Den Koalitionsvertrag, der für die nächste Legislaturperiode gelten soll, kann man auf den Webseiten der beteiligten Parteien anschauen. "Nachhaltige Mobilität" ist ab Seite 50 abgehandelt. Dort findet man für jeden etwas, damit alle zufrieden sind: "Bayern soll ein Autoland bleiben und gleichzeitig einen erstklassigen und verlässlichen öffentlichen Nah- und Fernverkehr bieten." Man darf gespannt sein, wie die praktische Politik aussehen wird, in Anbetracht von "Wir bekennen uns zum Automobil" und "Die Straße ist und bleibt Verkehrsträger Nummer eins in Bayern." Die Süddeutsche Zeitung kommentiert den Vertrag: "Auf die großen Fragen der Zukunft gibt er keine Antworten."
 
30-Okt-18 Stammtisch München
Wie schon in den beiden Vormonaten findet der Münchner Stammtisch von PRO BAHN am morgigen Mittwoch ab 19.30 Uhr in der Gaststätte "Klinglwirt" statt (Balanstraße 16, nähe S-Bahn-Station Rosenheimer Platz). Die Einladung, in lockerer Atmosphäre Themen rund um Bus und Bahn zu diskutieren, richtet sich an alle, die an solchen Themen interessiert sind, oder einfach einmal bei PRO BAHN reinschnuppern möchten.  [el]
 
30-Okt-18 Mit der S-Bahn nach Wasserburg
In der am 26.10. verlinkten "Maßnahmenliste Bahnausbau Region München" ist auch die Elektrifizierung der Bahnstrecken zwischen Ebersberg und Reitmehring bei Wasserburg erwähnt. Nach momentanen Plänen soll die Münchner S-Bahn-Linie S1 stündlich als Regional-S-Bahn durchgebunden werden. Dazu gibt es in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Wasserburg von PRO BAHN eine Informationsveranstaltung in Tulling: "Der Filzenexpress wird elektrifiziert" (siehe PRO BAHN Post). Unterdessen hat der Kundenbeirat der Südostbayernbahn offiziell gefordert, im Rahmen der Elektrifizierung die Wasserburger Altstadtstrecke wieder in Betrieb zu nehmen und den S-Bahn-Verkehr ins Herz von Wasserburg zu verlängern.  [el]
 
30-Okt-18 Fahrzeugausfälle beim Fugger-Express dauern an
In einer Pressemitteilung beklagt die Bezirksgruppe Schwaben von PRO BAHN dass bereits seit Mai nunmehr fast an jedem Arbeitstag bei mehreren Berufsverkehrszügen im Fugger-Express-Netz Zugteile fehlen. PRO BAHN habe sich deshalb jetzt an die neu gewählten schwäbischen Landtagsabgeordneten im Augsburger Raum gewandt.
 
30-Okt-18 PRO BAHN Post, die 380. Ausgabe
Die November-Ausgabe der PRO BAHN Post ist erschienen (Nr. 380). Themen sind unter anderem die Forderung des Kundenbeirats der Südostbayernbahn nach einer S-Bahn bis Wasserburg Stadt, die Landesversammung und der Fahrgastpreis für die Lokalbahn Endorf-Obing sowie ein Essay zu mehr Wahrheit.
 
28-Okt-18 Fahrgastpreis für Lokalbahn
Der Fahrgastverband PRO BAHN Bayern hat gestern im Rahmen seiner Mitgliederversammlung in Obing die Aktiven der Lokalbahn Endorf – Obing für ihr langjähriges und großes Engagement mit dem Bayerischen Fahrgastpreis 2018 ausgezeichnet. Neben der Neuwahl des Vorstands stellten die PRO-BAHN-Mitglieder Forderungen an die den Bayerischen Landtag und die Staatsregierung: geringere Anforderungen für Streckenreaktivierungen, weitergehende und schnellere Elektrifizierung bayerischer Bahnstrecken, finanzielle Förderung nicht-bundeseigener Bahninfrastruktur, sowie einen günstigen bayernweiten Nahverkehrstarif unter Anerkennung der Bahncard.

Den Bayerischen Fahrgastpreis 2018 verlieh der Fahrgastverband PRO BAHN für den Erhalt und Betrieb der Lokalbahn Endorf - Obing. Von links PRO BAHN-Vorsitzender Winfried Karg, Tilman Gänsler und Walter Mayer, Obings Bürgermeister Josef Huber sowie Herbert Kastenmeyer, Alexander Rösler und Gerhard Haban.

von links Der neugewählte Landesvorstand: von links Jörg Lange, Matthias Wiegner, Winfried Karg, Lukas Iffländer, Timm Kretschmar, Jörg Schäfer und Siegfried Weber. Foto: Lauterbach (Hoch aufgelöste Fotos des neuen Vorstands und der Preisträger)  [el]
 

  ältere Einträge