Aktuell-Meldungen als RSS-Feed abonnieren

 

Aktuelles aus Bayern

26-Jun-17 Bahnausbauten rund um München verspäten sich weiter
Nachdem im Mai die Finanzierung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für München und der Einfluss auf die Verwendung der Regionalisierungsmittel hier thematisiert wurde, gibt uns der Münchner Merkur jetzt Einblick ins sogenannte Drei-Phasen-Programm der Staatsregierung zum Bahnausbau rund um München. Die "Giftliste" von Verkehrsminister Herrmann findet man auch auf Facebook. Genannt seien hier nur die S-Bahn-Verlängerung nach Geretsried, auf die wir noch mindesten 10 Jahre warten sollen (hierzu gab es bereits 1990 Vorschläge von PRO BAHN, 2001 einen "Meilenstein" des damaligen Verkehrsminister und 2010 "Grünes Licht"), oder der Regionalzughalt Poccistraße, der sogar noch etwas später kommt.  [el]
 
25-Jun-17 PRO BAHN Stammtisch in München am 28. Juni
Der über viele Jahre genutzte Treffpunkt für den Münchner Stammtisch von PRO BAHN steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Der Stammtisch wird daher im Juni und Juli (eventuell auch in weiteren Monaten) im Haidhauser Augustiner, Wörthstraße 34 (Nähe Ostbahhof) stattfinden. Das ist zwei S-Bahn-Stationen oder vier Minuten weiter östlich als bisher. Erreichbar auch mit U5, Tram 19 und zahlreichen Buslinien (bitte beachten: voraussichtlich bis 15. September Tram 19 Ost nicht ab Hbf, sondern nur ab Stachus, Haltestelle Sonnenstraße). Der nächste Termin ist am Mittwoch, 28. Juni, wie immer ab 19.30 Uhr (facebook). Reserviert ist innen, bei gutem Wetter und verfügbaren Plätzen sitzen wir aber eventuell draußen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.
 
24-Jun-17 266. PRO BAHN Treff: Senden - Weißenhorn
Als erste und bisher einzige Strecke in Bayerisch-Schwaben wurde die zuvor nur noch im Güterverkehr betriebene Bahnstrecke Senden - Weißenhorn im Landkreis Neu-Ulm für den Personenverkehr reaktiviert. Damit wollen wir uns näher beschäftigen und haben daher als Referenten unser Mitglied Reinhold Reibl aus Weißenhorn sowie Erich Sailer vom Landratsamt Neu-Ulm gewinnen können. Alle Details finden Sie hier.
 
22-Jun-17 Saisonstart der Ilztalbahn nicht vor dem 8. Juli
Von der Ilztalbahn gibt es immer noch keine allzu guten Nachrichten. Die Bauarbeiten am abgerutschten Hang laufen inzwischen, es wird aber damit gerechnet, dass die Strecke frühestens in drei bis vier Wochen befahrbar ist. Eine Pressemitteilung findet man auf ilztalbahn.eu, sowie einen Bericht im Online-Magazin Da Hog’n. Auch ohne Züge kümmert sich die ITB um den Öffentlichen Verkehr in der Region und beteiligt sich an einem Lückenschlussverkehr mit Kleinbussen zwischen Haidmühle und Nové Údolí (jeweils drei Fahrtenpaare montags bis freitags).  [el]
 
06-Jun-17 München - nächste Phase bei Trambauarbeiten
Ab heute ist das Tramnetz in der Münchner Innenstadt nochmals stark verändert. Die bereits seit 27.2.2017 laufenden Bauarbeiten in der Bayerstraße sind weiter Richtung Stachus gerückt; gleichzeitig ist der Abschnitt zwischen Müllerstraße und Isartor gesperrt. Am Sendlinger Tor verkehrt nur noch die Linie 17; die Verbindung aus Richtung Effnerplatz/St. Emmeram ist gekappt. Die Linien 18 und 19 fahren von Westen wieder zum Hauptbahnhof (wichtig für die PRO BAHN Geschäftsstelle), jedoch nicht zum Stachus. (Pressemitteilung, Sonderseite MVG, Infobroschüre, Sonderseite MVV)  [el]
 
01-Jun-17 CSU gegen Wiederaufbau der Höllentalbahn / Konflikt mit Thüringen
Laut einer Pressemitteilung eines CSU-Abgeordneten hat sich der bayerische Verkehrsminister Herrmann gegen den Wiederaufbau der thüringisch-fränkischen Höllentalbahn ausgesprochen. Thüringen ist an einem solchen Wiederaufbau in erster Linie für den Güterverkehr interessiert. Der thüringische Ministerpräsident drückt sein Unverständnis darüber aus, dass zwei bis drei Güterzüge am Tag stören sollen, 200 bis 300 LKW-Fahrten im Raum Hof für die CSU jedoch kein Thema sind.  [el]
 
31-Mai-17 Mehr als 3000 Unterschriften für besseren Regionalverkehr
Die Landtagspetition von PRO BAHN Schwaben wurde zusammen mit 3264 Unterschriften an Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Abgeordnete des Bayerischen Landtags übergeben (Fotos). Ziel der Petition ist es, Kriterien, die PRO BAHN zusammen mit Fahrgästen und örtlichen Politikern in fünf Workshops erarbeitet hatte, in eine Neuausschreibung der sogenannten Augsburger Netze einfließen zu lassen (siehe Meldung vom 4.5.2017).  [el]
 
29-Mai-17 363. PRO BAHN Post
Ab sofort ist die 363. Ausgabe (Juni 2017) der PRO BAHN Post online. Dieses Mal geht es unter anderem um die Verwendung der Regionalisierungsmittel in Bayern, um das einstige Flaggschiff der DB, dem Intercity, und um das zweite Streckengleis Mühldorf–Tüßling.
 
28-Mai-17 265. PRO BAHN Treff in Augsburg
Vom Wachstum eines Verkehrsverbundes – Erfahrungsbericht vom VGN Nürnberg: So lautet das Thema von Andreas Mäder, dem Geschäftsführer des VGN Nürnberg. Somit sind Informationen aus erster Hand garantiert! Mehr zum Treffen finden Sie hier.
 
28-Mai-17 "Tram Münchner Norden"
Einen schönen Übersichtsartikel zum SWM/MVG-Projekt "Tram Münchner Norden" liest man bei tramreport.de. Bei diesem Projekt geht es um eine Querspange entlang der Heidemannstraße, um Verlängerungen der Linien 23 und 27 und einen eventuellen Anschluss von Fröttmaning ans Tramnetz. Wohl aus ideologischen Gründen wird das Projekt von der Münchner CSU behindert, die mal wieder lieber U-Bahn bauen möchte, obwohl dafür ein extrem schlechter Nutzen/Kosten-Faktor errechnet wurde.  [el]
 

  ältere Einträge