Aktuelle Meldungen zum öffentlichen Verkehr

  Aktuell-Meldungen als RSS-Feed abonnieren

25-Apr-17 NRW für 2 Euro
In Nordrhein-Westfalen ist Wahlkampf. Wie immer wird dabei auch der Öffentliche Nahverkehr entdeckt. Mit einer konkreten Aktion lehnen die Grünen sich bezüglich künftiger Tariflösungen weit aus dem Fenster: man fordert ein ein Monatsticket für ganz NRW für etwa 60 Euro und hat dazu eine Petition gestartet. Wir sind gespannt, was aus dieser Aktion wird, falls es nach der Landtagswahl eine grüne Regierungsbeteiligung gibt.  [el]
 
25-Apr-17 Tag der offenen Tür bei der Westfrankenbahn
Am Sonntag, 30. April, öffnen von 11 bis 17 Uhr die Bahnhöfe Miltenberg und Amorbach ihre Türen. Neben Stellwerksführungen, Führerstandsmitfahrten und einem Nostalgiesonderzug will die Westfrankenbahn in Miltenberg unter dem Motto "Zug in die Zukunft" interessierten Kunden die "neue digitale Welt" näherbringen. Im Erlebnisbahnhof Amorbach ist das wiedergeöffnete Restaurant "Gleis 1" und das Eisenbahnmuseum geöffnet. Und wer möchte, kann dort sogar übernachten.  [el]
 
24-Apr-17 Sperrungen Südbahn 2018 bis 2021
Immer wieder fordert PRO BAHN bei Bauarbeiten im Schienennetz mehr Rücksicht auf die Fahrgäste zu nehmen. Andererseits ist das Ergebnis von Baumaßnahmen meist im Sinne der Bahnkunden – die geplante Elektrifizierung der württembergischen Südbahn wahrscheinlich sogar deutlich mehr, als das ESTW in Wuppertal mit seinen andauernden Problemsperrungen. Aber vor der Verbesserung erwartet auch die Südbahnfahrgäste ein Leidensweg: die Schwäbische Zeitung meldet zwischen 2018 und 2021 sieben längere Vollsperrungen verschiedener Streckenabschnitte (mehr auf Facebook).  [el]
 
23-Apr-17 Stabsübergabe bei Pro Bahn Schweiz
Unser Partnerverband Pro Bahn Schweiz hat seit heute eine Präsidentin. Wir wünschen Frau Blättler viel Erfolg und ihrem Amt, und möchten die Gelegenheit nutzen, auch in Deutschland mehr Frauen zur Mitarbeit im Fahrgastverband PRO BAHN zu ermuntern.  [el]
 
22-Apr-17 Mitgliederversammlung PRO BAHN NRW
In Köln fand heute die Mitgliederversammlung des Landesverbands Nordrhein-Westfalen von PRO BAHN statt. Im Rahmen der Vorstandswahlen wurde Frank Michalzik als Landesvorsitzender bestätigt. Die Namen der weiteren Vorstandsmitglieder kann man einer Meldung von PRO BAHN NRW entnehmen. Wir wünschen allen neu- und wiedergewählten Vorständen und dem Landesverband insgesamt weiterhin viel Erfolg bei der Durchsetzung von Fahrgastinteressen.  [el]
 
22-Apr-17 Alliance of Rail New Entrants
Als neue europäische Lobbygruppe von Bahnunternehmen abseits der ehemaligen Staatsbahnen wurde der Verband Alliance of Rail New Entrants (ALLRAIL) gegründet (Pressemitteilung, Verkehrsrundschau, DVZ). ALLRAIL erweitert die European Rail Freight Association (ERFA) um Bahnen des Personenverkehrs, aber auch Vertriebsorganisationen wie Trainline. Daneben gibt es die Communauté européenne du rail (CER), in der überwiegend (ehemalige) europäischen Staatsbahnen und Organisationen mit Bahninfrastruktur organisiert sind.  [el]
 
22-Apr-17 SWR4 Regionencheck Nahverkehr Baden-Württemberg
Nach dem "WDR-Bahncheck" folgt der SWR-Regionencheck zum Thema "Wie steht's um den Nahverkehr im Land?". Mit Land ist in dem Fall Baden-Württemberg gemeint. Der SWR präsentiert dazu unter anderem "Zahlen und Fakten zum Nahverkehr" und fordert die Fahrgäste auf, eigene Erfahrungen mitzuteilen.  [el]
 
22-Apr-17 Tag der Bahnhofsmission
Heute ist Tag der Bahnhofsmission. Wir möchten uns bei allen Mitarbeitern der Bahnhofsmissionen bedanken, die jederzeit bereit sind, den Fahrgästen mit Rat und Tat zur Hilfe zu kommen, und sich tagtäglich den sozialen Problemen an großen Bahnhöfen stellen.  [el]
 
22-Apr-17 Reformmodelle für die Organisation des Schienenpersonenfernverkehrs in Deutschland
Wer sich beeilt, kann sich bis Montag noch für die Tagung "Reformmodelle für die Organisation des Schienenpersonenfernverkehrs in Deutschland" der TU Berlin am kommenden Donnerstag anmelden (per E-Mail oder Webformular). Auf dem Programm stehen einige interessante Themen und Personen. Beachten Sie bitte die Tagungsgebühren von 50 bis 100 Euro.  [el]
 
21-Apr-17 Luther-Ticket gilt nicht auf allen Bahnlinien
Am 28.3. wurde hier auf das "Luther-Ticket" hingewiesen, dass laut Webseite der DB "vor 9 Uhr in den Nahverkehrszügen der Eisenbahnen im Geltungsbereich des Sachsen-, Sachsen-Anhalt- und Thüringen-Tickets oder des Regio120-Tickets" gilt. Zu diesem Geltungsbereich gehört eigentlich auch das Netz der Mitteldeutschen Regiobahn. Es stellt sich aber heraus, dass das Ticket dort nur in Zügen der Linien von Leipzig nach Chemnitz und Döbeln gilt, während es in den anderen Linien nicht anerkannt wird. Genaueres erfährt man auf Seite 101 des entsprechenden DB-Dokuments. Zu beachten ist auch, dass die meisten Verkehrsverbünde im Geltungsgebiet das Ticket auf Bus- und Straßenbahnlinien anerkennen, der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) jedoch nicht.  [el]
 

  ältere Einträge