Aktuelle Meldungen zum öffentlichen Verkehr

  Aktuell-Meldungen als RSS-Feed abonnieren

20-Jul-17 Güterverkehr - Bahn statt LKW als Zubringer
Die bayerische Staatsregierung hat ein Maßnahmenpaket für saubere Luft in Innenstädten beschlossen, das auch die Förderung des Öffentlichen Personennahverkehr umfasst. PRO BAHN Oberbayern weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass neben dem Personenverkehr auch der LKW-Verkehr immense Belastungen an Feinstaub und Abgasen in die Städte trägt. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurden beispielsweise im Raum München fast alle Verteilzentren für Waren von der Schiene entkoppelt. PRO BAHN setzt sich dafür ein, den Masterplan Schienengüterverkehr und die Halbierung der Trassenpreise für eine Korrektur dieser Fehlentwicklung zu nutzen, und fordert auch die Kommunalpolitik zu konkreten Schritten auf.  [el]
 
17-Jul-17 BAG-SPNV fordert Elektrifizierung von Bahnstrecken
Die BAG-SPNV fordert, die Elektrifizierung von Bahnstrecken voranzubringen, um so die Umweltbilanz des SPNV (Schienenpersonennahverkehrs) weiter zu verbessern. Die Bundesregierung wird aufgefordert, einen verlässlichen Ausbauplan für die Elektrifizierung mit Oberleitungen festzulegen, aus dem dann auch Einsatzfelder für batterieelektrische oder Brennstoffzellenfahrzeuge abgeleitet werden können.  [el]
 
14-Jul-17 Trambahn durch den Englischen Garten in München
Nach einem Protestbrief des Münchner Oberbürgermeisters an Staatsminister Söder wurde das Thema wohl zur Chefsache. Und heute meldet die Stadt München nun "Grünes Licht für die Tram durch den Englischen Garten". Bereits zuvor hatte ein Redakteur der Abendzeitung die Information verbreitet, was etwas pikant ist, weil dieses Blatt in seinem früheren Leben massiv gegen die Tram im Englischen Garten Stimmung gemacht hatte. Damit kommt hoffentlich ein sehr negatives Kapitel Münchner und bayerischer Verkehrspolitik zu einem positiven Ende – nach 20 Jahren Streiterei.  [el]
 
13-Jul-17 Bahnanbindung des Berliner Flughafens
In einer Stellungnahme fordert der Fahrgastverband PRO BAHN Berlin-Brandenburg, dass der neue Berliner Flughafen (BER) nach seiner Eröffnung gut ins bestehende Liniennetz des Regional- und Vorortverkehrs eingebunden wird. Angesicht der Tatsache, dass nicht nur die Fluggäste, sondern auch die am Flughafen tätigen Arbeitskräfte gute Verbindungen benötigen, wird ein reiner Pendelverkehr zum Hauptbahnhof den Anforderungen nicht gerecht. Die Stellungnahme macht detaillierte Vorschläge zur Anbindung des Flughafens.  [el]
 
12-Jul-17 Abellio übernimmt die Westfalenbahn
Die Abellio GmbH, Tochtergesellschaft der dem niederländischen Staat gehörenden Nederlandse Spoorwegen (NS) und Betreiber von Bahnlinien in NRW, Mitteldeutschland sowie ab 2019 in Baden-Württemberg, übernimmt zu 100 Prozent das Eisenbahnunternehmen Westfalenbahn. Abellio war bisher zu 25 Prozent an der Westfalenbahn beteiligt, ebenso wie die kommunalen Unternehmen mobiel, Mindener Kreisbahnen und Verkehrsbetriebe Extertal.  [el]
 
11-Jul-17 Bundespreis Verbraucherschutz - Bilder der Preisverleihung
Am 19. Juni erhielt der Fahrgastverband PRO BAHN den Bundespreis Verbraucherschutz 2017. Im Nachhinein haben wir einige Bilder der Preisverleihung erhalten, die man jetzt auf unserer Facebook-Seite findet. Von der Veranstaltung gibt es auch Videoaufnahmen.  [el]
 
02-Jul-17 Halber Preis bei PRO BAHN
Mit dem Beginn der zweiten Jahreshälfte beträgt der Mitgliedsbeitrag bei PRO BAHN für 2017 nur noch 50% des regulären Satzes. Gerade unter den heutigen Rahmenbedingungen - beispielsweise die schlechte Luftqualität in den Städten und die großräumigen Belastungen durch den Klimawandel - ist eine Stärkung des umweltschonenden Schienenverkehrs wichtig. Und da hilft es sicher, wenn Sie Ihre Fahrgastlobby unterstützen.
 
02-Jul-17 Fernbus da, Koffer weg
Der Fahrgastverband PRO BAHN weist zu Beginn der Ferienzeit darauf hin, dass bei Fernbusfahrten häufig Gepäck abhanden kommt. Da bei einigen Busunternehmen als Personal nur der Fahrer an Bord ist, ist das Gepäck beim Ein- und Ausräumen, insbesondere auch an Zwischenstationen, oft unbeaufsichtigt. Dies wird immer wieder ausgenutzt – sei es von Gelegenheitsdieben oder organisiert. Für die Fahrgäste kommt erschwerend hinzu, dass die Haftungssituation nach Verschwinden von Gepäck in vielen Fällen unklar ist.  [el]
 
01-Jul-17 Der Fahrgastverband PRO BAHN trauert
Der Fahrgastverband PRO BAHN trauert um Dr. Gottlob Gienger. Dr. Gienger war viele Jahre lang Vorsitzender unseres Regionalverbands Starkenburg und stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands Hessen von PRO BAHN. Er hat sich bis zuletzt unermüdlich für die Interessen der Fahrgäste eingesetzt, musste aber vor wenigen Wochen krankheitsbedingt von seinen Ämtern zurücktreten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Eine ausführliche Würdigung findet man auf den Seiten von PRO BAHN Hessen.  [el]
 
01-Jul-17 Fernverkehr im hohen Norden
Der Regionalverband Ems-Jade im Fahrgastverband PRO BAHN wünscht sich viel mehr Druck auf die Deutsche Bahn seitens der Politik in Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven. Insbesondere geht es um den Wiederanschluss der Region an den Fernverkehr.
 

  ältere Einträge