Fahrgastverband PRO BAHN e.V. https://www.pro-bahn.de Aktuelle Meldungen vom Fahrgastverband PRO BAHN e.V. de-de Sun 23 Sep 2018 16:51:24 +0200 Sun 23 Sep 2018 16:51:24 +0200 http://www.beispiel.to/rss.php RSS Feed Engine webmaster@pro-bahn.de (Matthias Wiegner) webmaster@pro-bahn.de (Matthias Wiegner) Digitalisierung des Schienenverkehrs https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=350&sel_db=28&sel_jahr=2018 Pressemitteilung BMVI, Pressemitteilung DB, Medienpaket). Dazu wurde jetzt eine Machbarkeitsstudie vorgestellt. Als erstes sollen zwischen 2020 und 2025 der Korridor Nord-/Ostsee – Mitteldeutschland – Bayern – Brenner-Nordzulauf, die Schnellfahrstrecke Köln – Rhein/Main, sowie die Strecken Dortmund – Hannover und Magdeburg – Knappenrode umgestellt werden. Außerdem soll die S-Bahn Stuttgart entsprechend ausgerüstet werden. Dass es endlich Gründe zum "Jubeln statt Jammern" gibt, wie Verkehrsminister Scheuer hofft, wünscht sich niemand mehr als die Fahrgäste. Dazu gehört aber neben den Großprojekten, dass man auch die ganzen Unzulänglichkeiten in den Griff bekommt, denen die Bahnkunden tagtäglich ausgesetzt sind.]]> Thu, 20 Sep 2018 16:24:08 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=350&sel_db=28&sel_jahr=2018 Fahrgastverbände gemeinsam auf der InnoTrans https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=349&sel_db=28&sel_jahr=2018 gemeinsam auf einem Messestand (Stand 23/532). Für Freitag, den 21.09.2018 um 12:30 laden die beteiligten Verbände Medienvertreter zu einem Foto- und Gesprächstermin ein.]]> Wed, 19 Sep 2018 10:33:35 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=349&sel_db=28&sel_jahr=2018 Baustellen und Fahrgäste https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=346&sel_db=28&sel_jahr=2018 heute ein Positionspapier veröffentlicht. Einen Erfahrungsbericht zur bayerischen Sommerbaustelle zwischen Freising und München findet man unter dem Titel "Bahnbaustellenrestverkehr".]]> Sun, 16 Sep 2018 19:09:02 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=346&sel_db=28&sel_jahr=2018 Vorschläge und Forderungen zu Fernverkehrsthemen https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=347&sel_db=28&sel_jahr=2018 kurzfristige Maßnahmen am Fahrzeugbestand, zum anderen um Forderungen zur Verbesserung der Infrastruktur im Knoten Erfurt.]]> Sun, 16 Sep 2018 19:25:53 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=347&sel_db=28&sel_jahr=2018 Der "Bund" und seine billige Bahn https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=344&sel_db=28&sel_jahr=2018 Brief an Führungskräfte des Deutsche-Bahn-Konzerns geschrieben. In einer Analyse berichtet welt.de nun von Reaktionen auf diesen Brief. Dass der Betriebsrat von Sparmaßnahmen nicht viel hält, verwundert kaum. Überraschender ist die Kritik des zuständigen Staatssekretärs Ferlemann, der das Rabattsystem (Sparpreise, Supersparpreise, dazu gehören auch viele Gutscheinaktionen, usw.) "auf den Prüfstand" stellen möchte. Die Tagesschau titelt: "Dem Bund ist die Bahn zu billig". Die großen Preisdifferenzen für kaum unterscheidbare Leistungen und die Tücken des Verkaufssystems werden auch von PRO BAHN kritisiert. Es sei aber daran erinnert, dass es die Bundesregierung inklusive Herrn Ferlemann war, der mit der Fernbus-Liberalisierung und Vorteilen der Fernbusbetreiber gegenüber der Bahn, zuerst Druck auf die DB erzeugt hat, und dann den dadurch ausgelösten Effekt von Preissenkungen bei der DB als Erfolg gefeiert hat.]]> Sat, 15 Sep 2018 11:17:26 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=344&sel_db=28&sel_jahr=2018 Landtagswahlen vor der Tür: Ankündigungen für Bahnausbau https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=345&sel_db=28&sel_jahr=2018 berichtet Merkur-Online. In dem Zusammenhang wird unter anderem die S-Bahn nach Geretsried gepriesen, die aber tatsächlich nicht vor 2027 kommen wird. Merke: es finden Landtagswahlen statt und da wird gerne viel versprochen. Wenn man das mit den umgesetzten Maßnahmen der letzten 5 Jahre vergleicht, kommt Frustration auf.]]> Sat, 15 Sep 2018 21:12:40 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=345&sel_db=28&sel_jahr=2018 Viel Ärger mit der Nordwestbahn https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=343&sel_db=28&sel_jahr=2018 "Seit Wochen schon fahren kaum noch Züge", "Wenn fünf Bürgermeister ... raten, sich besser einen Zweitwagen zu kaufen", "Städte und Gemeinden ... stehen einem Betreiberwechsel jedenfalls offen gegenüber". PRO BAHN Ems-Jade fordert, dass der niedersächsische Verkehrsminister Althusmann eingreift.]]> Fri, 14 Sep 2018 09:45:57 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=343&sel_db=28&sel_jahr=2018 Vorsicht bei Kombination Flixtrain und DB https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=342&sel_db=28&sel_jahr=2018 hat der Fahrgastverband PRO BAHN dazu heute einen Verbrauchertipp veröffentlicht. Sind bei einer Verbindung Zug- oder Busfahrten enthalten, deren Preis nicht im DB-System enthalten sind, so wird häufig ein "Teilpreis" angezeigt, der eventuell nur für ein recht kurzes Stück der gewünschten Verbindung gilt. In der Mitteilung von PRO BAHN wird das am Beispiel einer Verbindung von Offenbach nach Hannover erläutert, die zwischen Frankfurt Süd und Kassel-Wilhelmshöhe eine Fahrt mit Flixtrain enthält. Als Ergänzung zeigen wir auf Facebook einige Bilder der Buchungsverfahren auf bahn.de sowie in der DB-Navigator-App. PRO BAHN warnt davor, dass der Gesamtpreis für die Verbindung bei Kauf eines Fahrscheins im Zug erheblich über den angezeigten Preisen in den Buchungssystemen von DB und Flixtrain liegen kann.]]> Thu, 13 Sep 2018 21:57:07 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=342&sel_db=28&sel_jahr=2018 Systemverbund Bahn wieder auf Kurs bringen https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=339&sel_db=28&sel_jahr=2018 "Zusammenrücken im Systemverbund Bahn", zu dem nicht nur die Bahnunternehmen sondern auch die Politik ihren Beitrag leisten muss. PRO BAHN macht die verfehlte Verkehrspolitik der vergangenen Jahre für die heutige Situation des DB-Konzerns und des Systems Bahn verantwortlich. Jahrelang zu wenig Mittel für die Bahninfrastruktur, eine Besteuerung, die die Bahn benachteiligt, sowie als Folge hohe Benutzungsgebühren für das Schienennetz und weitere Wettbewerbsverzerrungen sind nur einige der bekannten Problemfelder. Auch Medien und Politik haben auf die DB-Probleme reagiert ("kaputt gespart", "unregierbar geworden"), während laut Spiegel Verkehrsminister Scheuer "eisern schweigt".]]> Tue, 11 Sep 2018 21:34:07 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=339&sel_db=28&sel_jahr=2018 Finanzmaßnahmen des DB-Vorstands https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=337&sel_db=28&sel_jahr=2018 Spiegel Online über einen Brief des DB-Vorstands an Führungskräfte der DB berichtet, der zahlreiche Probleme offen anspricht. Bei handelsblatt.com findet man inzwischen den Text des Briefes, in dem im Wesentlichen die sogenannte "Ausgabensteuerung" begründet wird. In einem weiteren Artikel wird erwähnt, dass die Führungsetage der DB sich von McKinsey zur Kostenbremse beraten lässt, und dass man ein weiteres Mal versuchen will, die Tochterfirma Arriva, die für die DB ausländische Personenverkehre durchführt, zu verkaufen. (Anmerkung: Online-Zeitungsartikel können je nach Art und Zeitpunkt des Zugriffs kostenpflichtig sein - siehe auch Linksammlung @bahnoev.)]]> Mon, 10 Sep 2018 13:02:59 +0200 https://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=337&sel_db=28&sel_jahr=2018