(Aktuelle) Meldungen zum öffentlichen Verkehr

20-Apr-17 Fernbus teurer als sein Ruf
Wer nicht nur über die Bahn redet oder schreibt, sondern auch mit ihr fährt, wird es gemerkt haben: Fahrten mit DB-Fernzügen sind bei Nutzung von Sparpreisen für viele Reisetermine so günstig wie seit Jahren nicht. Während hier vorgestern ein Vergleich Flugzeug/Bahn bzgl. Umwelt und Reisezeit verlinkt war, geht es in der Meldung eines anderen Anbieters um den Preisvergleich bei Kurzreisen über Feiertagswochenenden (beim privaten Pkw sind nur Spritkosten berücksichtigt). Interessantester Satz: "Wer Bus statt Bahn fährt, zahlt im Schnitt 80,43 Euro drauf" (für 2 Erwachsene plus 2 Kinder). Als Co-Lektüre sei auf einen aktuellen Artikel zum deutschen Fernbusmarkt verwiesen. Die negative Sichtweise auf die Preisoffensive der DB findet man dagegen in einem Artikel der Schweizer NZZ: "Die gegen die Fernbus-Konkurrenz eingesetzten Kampfpreise werden die Fernverkehrssparte auf kürzestem Weg in den finanziellen Ruin treiben" (Facebook-Beitrag dazu).  [el]
 
20-Apr-17 Fahrgastrechte bei der Hanns-Seidel-Stiftung
Im Mai findet bei der Hanns-Seidel-Stiftung im Kloster Banz ein Seminar zum Thema Verbraucherrechte statt. Im Sinne der Satzungszwecke Verbraucherberatung und Volksbildung wird ein Vertreter von PRO BAHN dabei den Themenblock "Meine Rechte als Fahrgast" gestalten. Eine Anmeldung ist online möglich; die Teilnahmegebühr beträgt 70 Euro (inkl. Übernachtung und Mahlzeiten).  [el]
 
19-Apr-17 Saisonverkehr auf der Mecklenburgischen Südbahn
PRO BAHN Mecklenburg-Vorpommern treibt sein Projekt eines touristischen Saisonverkehrs auf der Mecklenburgischen Südbahn voran. Mit neuen Webseiten werden das Konzept und ein möglicher Fahrplan für vier Fahrtage vorgestellt. Da bisher trotz Einsatz von Eigenmitteln von PRO BAHN nur drei Fahrtage finanziert sind, wird weiter um Spenden gebeten. Abhängig von der Gesamtsumme kann der Fahrplan mit mehr oder weniger Fahrten gestaltet werden. Die Abbestellung des Verkehrs durch die Landesregierung hatte auch nach zaghaften Versuchen, einen Restverkehr ohne Landesmittel aufrechtzuerhalten, 2015 das Aus für die Züge auf der Südbahn gebracht. Wir hoffen auf weitere Spenden und auf viele Fahrgäste im Sommer 2017.  [el]
 
19-Apr-17 Veranstaltungskalender aktualisiert
Kennen Sie schon unseren Veranstaltungskalender auf Facebook oder in der App von PRO BAHN? Neben regelmäßigen Terminen von PRO BAHN in den verschiedenen Regionen enthält er jetzt auch einige Ausflüge und Exkursionen (in den nächsten Wochen und Monaten in den Regionen Karlsruhe, Südniedersachsen, München und Köln). Bitte beachten: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Einträge enthalten Links zu den veranstaltenden Untergliederungen von PRO BAHN, wo man ggf. weitere Daten der Veranstaltung und Aktualisierungen findet.  [el]
 
18-Apr-17 GoEuro rettet die Erde mit der Bahn
Ab und zu profilieren sich Vergleichsportale wie GoEuro auch abseits der Preise durch Daten zu den verglichenen Verkehrsmitteln. Unter www.goeuro.de/bahn findet man anlässlich des "Earth Day" eine Übersicht von wenigen ausgewählten Verbindungen, bei denen der Zug nicht nur ökologisch besser als das Flugzeug ist, sondern auch schneller (vollständigere PDF-Tabelle). GoEuro nutzt für den Vergleich die Website EcoPassenger, auf der auch der "Umweltmobilcheck" der DB beruht.  [el]
 
17-Apr-17 www.pro-bahn-berlin.de
Der Landesverband Berlin-Brandenburg von PRO BAHN hat seine Webseiten in den letzten Wochen komplett überarbeitet. Die neuen Seiten sind jetzt funktionstüchtig im Netz und bieten Informationen zum Landesverband, für Berlin-Brandenburger Fahrgäste, aber auch einen Blog mit interessanten Schilderungen rund um Bus und Bahn.  [el]
 
14-Apr-17 Donald Trump: Die Folgen für den USA-Bahnverkehr
Schlechte Aussichten auch für die Bahnfahrgäste in den USA nach dem Regierungswechsel. Über Kürzungen und die Folgen kann man sich im Newsletter unserer Kollegen von NARP informieren (in englisch).
 
14-Apr-17 DeutschlandradioKultur: Geschichte des Wartesaals
In der Rubrik Zeitfragen gibt einen Beitrag zur Geschichte des Wartens bei der Bahn: Während vor 100 Jahren noch riesige Wartesäle im Stile von Tempeln dem Reisenden Zeit zur Einkehr boten, darf er heute nur zwischen lauten DB-Lounges oder glitzernden Shopping Malls wählen.
 
12-Apr-17 Heidebahn Wittenberg - Eilenburg und andere Frühlingstipps
Etwas im Schatten anderer Nachrichten - zum Beispiel Lutherjubiläum und Kirchentag in Wittenberg - steht die Ankündigung des touristischen Wochenendbetriebs zwischen Wittenberg und Eilenburg via Bad Schmiedeberg und Bad Düben (Faltblatt). Damit gibt es zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder durchgehende Züge auf einer Strecke, die seit 1998 eine sehr bewegte Geschichte mit Abbestellungen, verschiedenen Betreibern und Reaktivierungsversuchen hat. Weitere Tipps für Ostern oder andere Wochenenden sind beispielsweise der Wanderexpress "Bohemica" von Dresden nach Litoměřice, die bekannte Oberweißbacher Bergbahn und ab 29. April das Thüringer Bahnnostalgieprogramm.  [el]
 
12-Apr-17 Keine Züge auf der Gäubahn und in Wuppertal
Die Bahnstrecke Stuttgart – Singen ist zwischen Böblingen und Herrenberg wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Die Organisation und Durchführung des Ersatzverkehrs mit Bussen zieht ziemliche Kritik betroffener Fahrgäste auf sich. Auch zur Sperrung in Wuppertal gibt es Kritik, die sich aber insgesamt in Grenzen hält (Rheinische Post, Solinger Tagblatt, Rheinische Post). Entweder läuft es dort etwas besser oder die Fahrgäste sind dort duldsamer bzw. eh schon aufs Auto umgestiegen. Es zeigt sich aber immer wieder, dass Baustellen der DB zu massiven Schlechtleistungen führen, und der Großteil der entstehenden Lasten auf die zahlenden Kunden abgewälzt wird, ohne dass dafür ein Ausgleich erfolgt (siehe auch Meldung zu Baustellenmanagement). Bei der Gäubahn und in Wuppertal kann die DB noch üben: die nächsten Sperrungen kommen Pfingsten (Gäubahn) und in den Sommerferien (Gäubahn und Wuppertal).  [el]
 

neuere Einträge   ältere Einträge