Aktuelle Meldungen zum öffentlichen Verkehr

RSS-LogoRSS-Feed
Twitter-LogoTwitter
Facebook-LogoFacebook
LinkedIn-LogoLinkedIn
PfeilPRO BAHN beitreten

17-Jan-22 Abellio-Ersatzverkehre NRW
Obwohl der Betreiberwechsel offiziell erst am 1. Februar stattfindet, gelten bereits jetzt für einige Linien Ersatzfahrpläne (VRR-Pressemitteilung). Im VRR sind ab heute bis 27.2.2022 einige Fernzüge für bestimmte Ticketarten freigegeben. Infos findet man auf "zuginfo.nrw" sowie auf "mobil.nrw".  [el]
 
17-Jan-22 Potenzialanalyse Reaktivierung Brandenburg
Das Land Brandenburg hat in einer Potenzialanalyse untersuchen lassen, welche stillgelegten Bahnstrecken und Bahnhalte für eine Reaktivierung in Frage kommen. Kurz- und Langfassung des Berichts sowie zwei Übersichtskarten sind unter der Pressemitteilung verlinkt. PRO BAHN Berlin-Brandenburg begrüßt die Befassung mit dem Thema, zweifelt aber an der Ernsthaftigkeit der Bemühungen. PRO BAHN begründet seine Zweifel mit einer Analyse der veröffentlichten Ergebnisse. Ähnliche Untersuchungen hatten vorher beispielweise Baden-Württemberg und Niedersachsen durchgeführt - mit sehr gemischten Resultaten.  [el]
 
15-Jan-22 Reisezeit- und Preisvergleich Bahn, Pkw, Flugzeug, Fernbus
Immer wieder werden in den Medien Preis- und Zeitvergleiche für verschiedene Verkehrsmittel veröffentlicht. Meist gilt, dass die Vergleiche irgendwie "hinken". Gerne werden beim Auto nur Spritkosten berücksichtigt, bei der Bahn die Sparpreise vergessen, oder bei Flugzeug die Anreise zum Flughafen. Etwas detaillierter geht der Blog "Zukunft Mobilität" die Sache an. Beispielhaft werden bestimme Reisendengruppen, Vorbuchungszeiten und Kombinationen von Hin- und Rückreise verglichen. Es werden die Gesamtzeiten und -kosten von Haustür zur Haustür für den Vergleich herangezogen. Bei sechs verschiedenen Relationen ergeben sich insgesamt 384 Vergleiche von jeweils fünf Verkehrsmitteln (zwei verschiedene PKW-Typen), also ein durchaus umfangreicher Datensatz. Eingegangen wird auch auf die Frage "Wann lohnt sich eine BahnCard 25?". Weitere Anmerkungen zur Methodik und ein Fazit findet man im Blogbeitrag.  [el]
 
14-Jan-22 Bürokratiemonster gefährdet Mitte-Deutschland-Verbindung
Aufgrund gestiegener Baukosten fürchtet das Thüringer Verkehrsministerium, dass die Nutzen-Kosten-Bewertung des Ausbaus der Mitte-Deutschland-Verbindung auf einen Wert sinken könnte, der eine Realisierung gefährt. Der Fahrgastverband PRO BAHN bezeichnet in einer Pressemitteilung die Vorschriften zur Nutzen-Kosten-Untersuchung als "Bürokratiemonster", die den Ausbau wichtiger Bahnstrecken auch an anderen Stellen behindert. Auch die Thüringer Verkehrsministerin bezeichnet die Bewertungskritierien als veraltet. Der Wille zu einer Verkehrswende wird darin bisher nicht abgebildet, das Bundesverkehrsministerium hat jahrelang geschlafen.  [el]
 
13-Jan-22 Linksrheinisch am deutschen Rheintal-Desaster vorbei?
Im Schweizer Parlament wird erwogen, eine Möglichkeit der Umfahrung des bis mindestens 2042 bestehende Nadelöhr im europäischen Schienenverkehr zwischen Basel und Karlsruhe zu schaffen. Dies könnte geschehen durch Ausbau und Elektrifizierung der linksrheinischen Strecke Strasbourg – Wörth. Für die Maßnahme stellt die Schweiz eine Mitfinanzierung in Aussicht. Ebenso verhandelt man weiter über die Ertüchtigung der Strecke Strasbourg – Metz – Antwerpen, die eine Gesamtumfahrung Deutschlands erlaubt.  [el]
 
11-Jan-22 SPNV-Zielnetzkonzeption NRW 2032/2040
Das Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen hat zur Sitzung des NRW-Verkehrsausschusses einen Bericht zur "SPNV-Zielnetzkonzeption 2032/2040" eingereicht, der jeweils Netzskizzen zu einem NRW-Takt für die Jahre 2032 und 2040 enthält. Eine Diskussion der Vorschläge findet man z.B. auf Drehscheibe Online.  [el]
 
10-Jan-22 DB-Informationen via RSS
Nicht nur PRO BAHN, sondern auch die DB hat schon lange RSS für sich entdeckt. Da die Links aus älteren Meldungen sich geändert haben, sei erneut auf die entsprechenden Seiten zu baubedingten Fahrplanänderungen sowie Presse- und Verkehrsmeldungen der DB hingewiesen. Ebenso wie Twitter-Kanäle von PRO BAHN können auch die DB-Infos via Twitter per RSS gelesen werden – beispielsweise @DB_Info und @DB_BAHN, oder regional @Regio_NRW und die bayerischen "Streckenagenten" (u.a. S-Bahn München).  [el]
 
10-Jan-22 Meldungen von PRO BAHN via RSS
Bereits seit 2013 bietet PRO BAHN seine aktuellen Meldungen auch als RSS-Feed an (z.B. bundesweite Meldungen). Dadurch sind die Meldungen auch mit Readern wie Thunderbird oder Web-/App-basierten Diensten wie Inoreader lesbar. Auf dem Umweg über ein alternatives Frontend zu Twitter sind auch unsere Links zu Medienmeldungen via RSS abrufbar, aber natürlich auch andere Twitterkanäle (u.a. @PRO_BAHN, @PRO_BAHN_by, @probahn_NRW).  [el]
 
10-Jan-22 European Sleeper ab Sommer
Der ab Sommer geplante Nachtzug "European Sleeper" (Prag – Dresden – Berlin – Amsterdam – Brüssel) bietet u.a. interessante Reisemöglichkeiten für alle, die sowohl im Berliner Umfeld der Bundesregierung als auch in Brüssel bei der EU dienstliche Verpflichtungen haben. Darauf weist PRO BAHN Berlin/Brandenburg in einer Pressemitteilung hin.  [el]
 
07-Jan-22 Marktuntersuchung Eisenbahnen 2021
Die Bundesnetzagentur hat einen Bericht über die Entwicklung des Eisenbahnmarktes unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie im 1. Halbjahr 2021 veröffentlicht. Die Verkehrsleistungen lagen im Schienenpersonennahverkehr 56 Prozent, im Schienenpersonenfernverkehr 63 Prozent unterhalb des Vor-Corona-Niveaus aus 2019. Den aktuellen Bericht sowie die Betrachtungen der Vorjahre kann man auf den Webseiten der Agentur abrufen.  [el]
 

  ältere Einträge