PRO BAHN Logo

PRO BAHN Stadt- und Kreisgruppe Rosenheim

Wie überall, so haben auch die Fahrgäste im Raum Rosenheim Sorgen und Wünsche beim derzeit angebotenen Schienenverkehr. Aus Rosenheimer Sicht (Stadt und Landkreis) stehen im Vordergrund:

Die Ereichbarkeit der Stadt Rosenheim ...

zum Seitenanfang

... ist ein strukturelles Problem in Rosenheim. Der Bahnhof liegt relativ fern vom Stadtzentrum, demgemäß ist die Eisenbahn für viele Bürger aus dem Landkreis nicht die erste Wahl, wenn sie in die Kreisstadt fahren wollen.

Diese Feststellung bleibt leider weiterhin gültig. Das innerstädtische Busangebot wäre nicht so schlecht, wie es dem Fahrgast erscheint. Doch die Lage der Haltestellen ist ebenso wie die Fahrplaninformation unübersichlich.

Der schon lange angekündigte Bau des Busbahnhof ist über das Stadium einer kontroversen Diskussion nicht hinausgekommen. Die seit Jahren geforderte Verlängerung des regionalen Zugangebots als Stadtbahn in die Innenstadt wird nicht einmal mehr diskutiert. Welchen Eindruck die Besucher der Landesgartenschau 2010 in Rosenheim mitnehmen ist leicht zu erraten.

PRO BAHN fordert endlich eine konkrete Aktion statt netter Versprechungen, damit die Landesgartenschau 2010 nicht im Verkehrschaos stattfindet.

zum Seitenanfang

Gemeinsam sind wir stärker, ...

... denn der Einzelne kann unbefriedigenden Entwicklungen im öffentlichen Nahverkehr nicht viel entgegensetzen. Mit einem gemeinsamen Auftreten einer Lobby der Fahrgäste wird zwar nicht alles gut, aber manches bessert sich doch. Je mehr Fahrgäste sich bei bei der Vorbereitung dieses Dialogs engagieren, desto fundierter kann argumentiert werden und desto größer sind unsere gemeinsamen Erfolgsaussichten. Gerade die langfristigen Sorgen und Wünsche der Fahrgäste können nur mit viel Geduld im konstruktiven Dialog aller Beteiligten gelöst werden.

Ihre Meinung als Bewohner der Region ist uns wichtig.

Sie können sich persönlich in die Diskussion einbringen, am auf unserem Stammtisch. Die aktuellen Termine sind auf der Terminseite der PRO BAHN-Post.

Wenn Sie Lob oder Beschwerden loswerden wollen ...

... und nicht wissen, wie, bei PRO BAHN sind Sie gut aufgehoben. Auch hier sind wir gemeinsam stärker.

Der Verband PRO BAHN sammelt bundesweit Meinungen und Beschwerden der Fahrgäste. Damit wollen wir Probleme beim Verkehrsangebot deutlicher erkennen. Bei Fehlverhalten der Verkehrsanbieter dringen wir auf Abhilfe im Einzelfall oder sagen Ihnen, welche Stelle Ihre Beschwerde bearbeiten muszlig;. Viele lokal auftretende Probleme haben allgemeine Ursachen, deshalb sammeln wir dir Anregungen bundesweit. Senden Sie uns deshalb bitte auch bei lokalen Problemen keine mail, sondern geben Sie Ihre Beschwerde in den PRO BAHN-Kummerkasten ein. Je konkreter Sie dort das Problem beschreiben, um so eher und gezielter können die jeweiligen Bearbeiter reagieren. Die Kreisgruppe Rosenheim wird in die Bearbeitung einbezogen.

zum Seitenanfang

Das Verkehrsangebot im Landkreis Rosenheim ...

... stützt sich wesentlich auf die Eisenbahn. Für große Teile des Landkreises besteht damit ein Angebot im Stundentakt. Von den Fahrzeiten her attraktiv ist es dennoch für spontane Fahrten oft dem Individualverkehr unterlegen. Bei gutem Wetter ist die Kombination mit dem Fahrrad eine gern genutzte Alternative, da die Mitnahme des Fahrrads vom Landkreis pauschal bezahlt und damit für den einzelnen Fahrgast kostenfrei ist.

In den nördlichen Landkreis führt die Bahnstrecke nach Wasserburg und weiter nach Mühldorf.

In den östlichen Landkreis und weiter führt neben der Strecke nach Rohrdorf vor allem die Strecke (München -) Rosenheim - Salzburg. Sie dient dem internationalem und dem regionalen Verkehr. Die Situation auf dieser Strecke und weitere Themen im östlichen Landkreis Rosenheim werden auf den Netzseiten des Arbeitskreises Endorf - Obing diskutiert.

In den südlichen Landkreis führt die internationale Bahnstrecke Rosenheim - Kufstein (-Innsbruck). Die regionalen Zugangebote von Bayern und Tirol sind seit ... zu einem grenzüberschreitenden durchgängigen Verkehrsangebot zusammengefaßt worden. Damit wurde die alte Forderung von PRO BAHN, den Verkehr nicht unnötig in Kufstein zu brechen, vorbildlich umgesetzt. Die mit dem Schengen-Abkommen erreichten Erleichterungen des grenzüberschreitenden Verkehrs werden jetzt auch den Bahnreisenden angeboten.

Bis jetzt ungelöst sind jedoch die Probleme, die aus der starken Belastung entstehen, die der Zulaufverkehr zum Brenner mit sich bringt.

In den westlichen Landkreis und weiter führen drei Bahnstrecken. Neben dem Filzenexpreß Wasserburg - Ebersberg sind dies die Mangfalltal-Bahn nach Holzkirchen und die Strecke über Grafing nach München. Auf dieser Strecke besteht für den Verkehr im Landkreis im wesentlichen ein Zweistundentakt mit Verstärkungen zur Stoßzeit. Diese Verbesserung konnte bei der Neugestaltung des Regionalverkehrs zum Fahrplanwechsel ... erreicht werden.

Auf der Mangfalltalbahn verkehren etwa zwei Züge pro Stunde. Die Verstärkung des Angebots geht auf eine Anregung von PRO BAHN zurück. Bei der derzeitigen Gestaltung des Fahrplans sind noch viele Wünsche offen. Insbesondere an Wochenenden sind die Anschlüsse in Holzkirchen sowohl ins Oberland als auch nach München schlecht gelöst. Völlig unbefriedigend ist die Verschleppung der Realisierung der noch im letzten Jahrhundert beschlossenen zusätzlichen Haltestellen im Mangfalltal. Details zur Situation im Mangfalltal finden Sie auf den Netzseiten ... .

zum Seitenanfang

Das Verkehrsangebot nach München ...

... ist vor allem für die zahlreichen in Rosenheim lebenden Pendler wichtig. Die starke Nachfrage im Berufsverkehr ist wegen der Beschränkung auf einige Stunden mit einem erheblichen finanziellen Aufwand für die öffentliche Hand verbunden. Die in den letzten Jahren dennoch erreichten Verbesserungen halten nicht Schritt mit der Nachfrage.

zum Seitenanfang

 

Zu PRO BAHN Oberbayern.
 

PRO BAHN
Oberbayern e.V.
Agnes-Bernauer-Platz 8
80687 München
Tel.: (089) 530031
Fax: (089) 537566
Web: http://www.pro-bahn.de/oberbayern/
E-Mail: oberbayern@pro-bahn.de

Kummerkasten des Bundesverbands

Themen der SKG Rosenheim
  Fahrplanauskunft (DB)
  Fahrplanauskunft (ÖBB)
  Hauptstrecke Rosenheim - Salzburg

Gliederungen
  Bundesverband
  Bayern
  Oberbayern
    Altötting
    Endorf-Obing
    München
    Neuburg-Schrobenhausen
    Rosenheim
    Wasserburg
    Weilheim-Schongau

Planungen
  München - Salzburg über Mühldorf
  Planungen für München

Kontakt:
Informationen anfordern
So finden Sie uns

© PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V.