PRO BAHN Logo

PRO BAHN braucht Nachwuchs!

Wie auch in anderen Verbänden stagniert die Mitgliederzahl von PRO BAHN seit Jahren. Noch etwas kritischer ist die Situation bei den Leuten, die aktiv die Arbeit unseres Verbands vorantreiben. Berufliche und familiäre Belastungen führen dazu, dass der eine oder andere beim ehrenamtlichen Engagement kürzer treten muss als in der Vergangenheit. Die Lücken, die so in unsere Arbeit gerissen werden, können mit dem vorhandenen Personal nicht gefüllt werden.

Wir alle schimpfen dann und wann über Bus und Bahn. Und manchmal ist der Ärger so berechtigt, dass man eigentlich etwas tun müsste. Allein ist das immer schwierig. Wie wäre es also, sich vom wichtigsten deutschen Fahrgastverband vertreten zu lassen? PRO BAHN setzt sich als Verbrauchverband aktiv für die Rechte der Fahrgäste und die Durchsetzung dieser Rechte ein. Gemeinsam schafft man auch nicht alles, aber ab und zu kann man dann doch einiges bewegen.

Wer gute Ideen hat, wie man den Öffentlichen Verkehr voranbringt oder wer Fehlentscheidungen zulasten von Bahn und Bus nicht schulterzuckend akzeptieren will, ist bei PRO BAHN ebenfalls gut aufgehoben. Wir arbeiten - nicht zuletzt zusammen mit anderen Verbänden in der Allianz pro Schiene - für ein leistungsfähigeres Schienennetz, das auch die Fläche gut erschließt, und für einen besseren Öffentlichen Verkehr, der sich an den Bedürfnissen der Fahrgäste und Bürger orientiert. PRO BAHN ist gemeinnützig. Und nicht zuletzt: PRO BAHN ist gemeinnützig. Der Mitgliedsbeitrag ist zum Teil steuerlich absetzbar, ebenso alle Spenden an den Verband.

Für den, der uns nicht nur durch eine Mitgliedschaft unterstützen möchte, bieten wir ebenso einen einfachen Einstieg. Man kann unverbindlich bei unseren zweimal monatlich stattfindenden Aktiventreffen in der Münchner Geschäftsstelle vorbeischauen. Am Agnes-Bernauer-Platz in Laim treffen wir uns jeweils am ersten und dritten Mittwoch des Monats ab 19 Uhr. Genaue Daten und eventuell abweichende Termine findet man auf der Terminseite.

Wer zu unseren Treffen in der Geschäftsstelle oder den verschiedenen Stammtischen in München und der Region kommt, kann sich dort ebenso über Themen rund um Bus und Bahn informieren, wie aus unserer bundesweiten Fahrgastzeitung "der Fahrgast" und den regionalen Publikationen wie der oberbayerischen "PRO BAHN Post".

Fazit dieses Textes: Tut etwas! Werdet Mitglied bei PRO BAHN, informiert euch, engagiert euch. Wenn mehr Leute, die sich über Bus und Bahn beklagen, PRO BAHN als Mitglied unterstützen, wird der Verband schlagkräftiger, die Akzeptanz unserer Forderungen bei Politik und Verkehrsunternehmen wird größer. Wenn darüber hinaus mehr Mitglieder in die aktive Verbandsarbeit einsteigen, können wir unsere Personalprobleme lösen, mehr Termine wahrnehmen, mehr Infostände durchführen, mehr für Bus und Bahn tun!

 

Zu PRO BAHN Oberbayern.
 

PRO BAHN
Oberbayern e.V.
Agnes-Bernauer-Platz 8
80687 München
Tel.: (089) 530031
Fax: (089) 537566
Web: http://www.pro-bahn.de/oberbayern/
E-Mail: oberbayern@pro-bahn.de

Pressemitteilungen

Über den Regionalverband

Fahrgastservice
  MVV-Tarif
  Fahrplanauskünfte
  Tarif München - Holzkirchen

Verkehrsmittel
  S-Bahn
  U-Bahn
  Trambahn
  Busnetze

Planungen
  Verkehrskonzept Nord (2014)
  Olympia 2018
  Perspektive 2010
  Stadtbahn
  Freiham
  VEP 2005
  MVG-Leistungsprogramm
  Flughafenanbindung
  Bahnknoten München
  Knoten Obersendling
  Wiederaufbau Königsseebahn

PRO BAHN-Post

Regionaler Güterverkehr

Links

Gliederungen
  Bundesverband
  Bayern
  Oberbayern
    Altötting
    München
    Neuburg-Schrobenhausen
    Obing-Endorf
    Rosenheim
    Wasserburg
    Weilheim-Schongau

Kontakt:
Informationen anfordern
So finden Sie uns

© PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V.