Aktuelles

Ausgewählte Meldung

08-Sep-18 Ausgabenstopp bei der DB?
Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters will der DB-Konzern aufgrund der wirtschaftlichen Lage seine Ausgaben beschränken. Mittels einer Ausgabensteuerung sollen Ausgaben ab einer bestimmten Summe nur noch mit Sondergenehmigung möglich sein. Ziel ist es, den Anstieg der Schulden des DB-Konzerns zu begrenzen. Hintergrund ist laut Reuters, dass sich im Nahverkehr und vor allem bei der seit Jahren kriselnden Güterbahn die Lage zuspitze. Wie sich dadurch die für den Kunden sichtbaren DB-Probleme - Baustellen, Personalmangel, Verspätungen usw. - entwickeln, bleibt abzuwarten. Laut einer Spiegel-Meldung ist vom Bundesfinanzminister keine zusätzliche Hilfe für die DB zu erwarten.  [el]

PRO BAHN Aktuell-Meldungen
Archiv