PRO BAHN-Bezirksgruppe Mittel- und Oberfranken

Datum: 23.8.2015
Zeit: 10.00 Uhr

Ort: München, Nürnberg, Erlangen
Treffpunkt: Hauptbahnhof

Exkursion zu alten und neuen Verkehrsprojekten in Erlangen

Die Verbindung zwischen Nürnberg und Erlangen ist zurzeit ein Brennpunkt des bayerischen Verkehrswesens. Hier sind gleich mehrere hochkarätige Verkehrsprojekte in Bau, in Planung oder in der Diskussion, die dem Fahrgastverband PRO BAHN Anlass zur Freude, aber leider auch zu Kritik geben. Zugleich sind die Zeugen der Verkehrsgeschichte aus den 1840er Jahren bis heute sichtbar. Auf einer Exkursion per Bahn, Bus und zu Fuß besucht PRO BAHN die Schauplätze:

- Viergleisiger Ausbau der Bahnstrecke von Nürnberg nach Erlangen
- Neubau der zweiten Röhre des Erlanger Burgbergtunnels von 1844
- Relikte des Ludwig-Donau-Main-Kanals von 1843
- Ausbau des Frankenschnellwegs
- Projekt Stadt-Umland-Bahn Erlangen und Neubau zum Wegfeld in Nürnberg

Teilnehmer können wahlweise zu einem der folgenden Treffpunkte kommen:

10:00 Uhr München Hauptbahnhof am Prellbock des Abfahrtsgleises der Regionalbahn nach Nürnberg, Abfahrt 10:12 Uhr. Bitte die Anzeigen im Bahnhof beachten, der Zug ist Baustellen-Ersatzverkehr!

12:20 Uhr Nürnberg Hauptbahnhof, Bahnsteig 4 am Lift zum Westtunnel: kurze Einführung, 12:41 Uhr Abfahrt mit dem Franken-Thüringen-Express, mit Blick auf den Frankenschnellweg/Ludwigskanal und die Bauzustände des viergleisigen Ausbaus.

13:00 Uhr Bahnhofsplatz Erlangen, 13:14 Busfahrt zum Mittagessen im Entlaskeller am Burgberg. Ca. 14:15 einstündiger Spaziergang zum Ludwigskanal-Denkmal und zur Baustelle für die zweite Röhre des 1844 eröffneten Burgbergtunnels.

15:30 Uhr DB-Infopunkt an den Arcaden Erlangen, Güterbahnhofstraße 2: kurze Filmvorführung der DB zu den Bahnbaumaßnahmen, Vorstellung des Projekts Stadt-Umland-Bahn, 16:17 Uhr Busfahrt mit Blick auf die Baustelle für das Nürnberger Teilstück. Ab Thon mit der Straßenbahn und der fahrerlosen U-Bahn zum Nürnberger Hauptbahnhof, Ankunft dort gegen 17:15 Uhr, in München um 19:42.

Die Teilnahme ist kostenlos, Gäste sind herzlich willkommen. Zur Organisation wäre eine kurze Anmeldung an f.ferstl@bayern.pro-bahn.de (0911 9374773 oder 0171 2741575) schön, Kurzentschlossene können gerne spontan mitkommen. Für die Fahrkarten bitte selbst sorgen (ab München Bayernticket, ab Nürnberg VGN-Preisstufe 4, ab Erlangen Hbf Preisstufe C) oder pünktlich zum Treffpunkt kommen, wenn man sich an einem Bayernticket bzw. Tagesticket plus beteiligen möchte.

Weitere Informationen: Fritz Ferstl, 0171/274 15 75, f.ferstl(at)bayern.pro-bahn.de

zur Übersicht